Die Österreichischen Tourismustage 2020

3 Bereiche, 4 Tage, 1.200 Besucher

Von 25. bis 28. Mai 2020 trifft sich die nationale und internationale Branche unter dem Motto „Creating remarkable experiences“ wieder zu den Österreichischen Tourismustagen in Wien. Durch die Unterteilung der ÖTT in drei Bereiche (ATB, Wissenscampus und Politik) erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Impulse für kooperative, kreative Tourismuskonzepte der Zukunft, Produktinnovation und das breite Angebot des österreichischen Tourismus.

Im Rahmen der ATB (Austrian Travel Business), welche die größte österreichische Tourismusfachmesse darstellt, kommen über 400 österreichische Ausstellerinnen und Aussteller, internationale Einkäuferinnen und Einkäufer sowie Journalistinnen und Journalisten zusammen. Im Fokus stehen Verkaufsförderung, Networking sowie Vertiefung der Kundenbeziehungen.

Der von der Wirtschaftskammer Österreich ausgerichtete Wissenscampus bietet spannende Vorträge und Diskussionen zu Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Tourismustrends und branchenübergreifenden Kooperationen.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus tagen Gremien zu aktuellen tourismuspolitischen Themen.

Die Digitalisierung ist zweifelsohne eine der größten Herausforderung für den Tourismus. Deswegen hat die ÖW die Zukunftsinitiative Next Level Tourism Austria (NETA) ins Leben gerufen. Alle Informationen rund um NETA und dessen „Digitalisierungs-Marktplatz“ auf den ÖTT sind hier zu finden.

Mehr Informationen gibt es auf www.austriatourism.com