New Travel Stories

16:10 - 16:50

Jan Pöltner (1000 things), Christoph Pachucki (Storytelling-Experte) und Michael Gigl (ÖW USA & Australien) gehen der Frage nach, was diese ausmacht, wo heute der Need besteht und wohin die Reise geht.

Jan Pöltner:  

Wichtig für die Tourismusdestinationen der Zukunft ist es, die diversen Plattformen mit unterschiedlichen Inhalten zu bespielen und für sich – auch datenbezogen - nützen zu lernen. Content muss je nach Zielgruppe der jeweiligen (Social Media) Plattform divers aufgearbeitet und eingesetzt werden. Wer das nicht versteht, wird auf kurz oder lang auf der Digitalstrecke bleiben.

Christoph Pachucki: 

Wir lieben gute Geschichten. Kein Wunder, denn Geschichten gelten nicht nur als älteste Kommunikationsform der Menschen, sondern bewegen, berühren und begeistern. In einer zunehmend digitalen und erlebnisorientierten Tourismusbranche müssen Geschichten allerdings neu erfunden und aufbereitet werden. Wie? Diese Frage wird Christoph Pachucki im Rahmen der Paneldiskussion aufgreifen und aufzeigen, wie Tourismusbetriebe und Destinationen eine gute Geschichte erzählen können.

Michael Gigl: 

In einer Zeit, in der jeder kommuniziert, wird es zunehmend schwieriger, mit unseren Botschaften durchzudringen. Um nicht in der Masse unterzugehen, müssen wir noch deutlicher als früher einen echten USP als Ausgangspunkt für unsere Kommunikation herausarbeiten. Dabei muss nicht immer das eigentliche Produkt im Vordergrund stehen. Warum einfache, authentische Botschaften am besten funktionieren und warum wir Werte und Zielgruppeninteressen in den Mittelpunkt stellen sollten, darüber spricht Michael Gigl in der Panel-Diskussion am Wissenscampus im Rahmen der ÖTT. 

Zeit

Dienstag,
16:10 - 16:50

Ort

Austria Center Vienna