Was ist, was kommt? Zukünftige Arbeitswelten in Hotellerie und Gastronomie

Hybrides Event

Impulsvortrag: Prof. Dr.-Ing. Vanessa Borkmann/ Fraunhofer-Institut

Wie verändert sich die Arbeit in Gastronomie und Hotellerie? Welche Trends sind hierfür relevant? Wie verändern sich etablierte Berufsprofile? Welche Handlungsempfehlungen und Learnings für die Praxis gibt es? Prof. Dr. Vanessa Borkmann geht im Rahmen ihrer Keynote auf die Forschungserkenntnisse aus dem Projekt FutureHotel zum Thema New Work im Gastgewerbe ein. Grundlage sind die Ergebnisse einer Umfrage im Dach-Raum unter 4.000 Mitarbeiter:innen im Gastgewerbe sowie Interviews mit den Vertreter:innen wichtiger Berufs- und Branchenverbände. Sie zeigt innovative Arbeitsmodelle auf, geht auf den Trend zur Flexibilisierung von Arbeitszeit und -ort, sowie der inhaltlichen Flexibilisierung ein.

Im Anschluss: Panel

Im Rahmen dieses Panels werden die verschiedenen Sichtweisen aus Beratung, Interessenvertretung, Wissenschaft und betrieblicher Praxis erörtert und diskutiert. Im Fokus stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der kommende Paradigmenwechsel am Arbeitsmarkt. Denn wer sein Angebot nicht auf Basis der Mitarbeiterbedürfnisse aufbaut, wird künftig nicht mehr in der ersten Liga mitspielen. Wer erfolgreich sein will, muss die Anforderungen des Arbeitsmarktes mindestens genauso bedienen wie die Anforderungen der Gäste. Zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen einen erheblichen Anteil am Erfolg eines Betriebes bei. Um als Betrieb nicht nur gegenüber der Konkurrenz, sondern auch gegenüber anderen Branchen am Arbeitgebermarkt wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Hotellerie- und Gastronomiebetriebe jetzt reagieren. 
 

Panel:

#oett22 - Panel: Was ist, was kommt? Zukünftige Arbeitswelten in Hotellerie und Gastronomie

Video abspielen

Speaker