Presseaussendungen

Österreichische Tourismustage 2020

Drei Bereiche, vier Tage, 1.200 Besucherinnen und Besucher – von 25. bis 28. Mai 2020 finden die Österreichischen Tourismustage statt, dieses Mal im Austria Center Vienna. Die Tourismustage 2020 werden wieder gemeinsam vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft und der Österreich Werbung veranstaltet und bilden den Rahmen für die Austrian Travel Business, einen hochkarätigen Tourismus-Wissenscampus und Branchengespräche sowie Diskussionen zu aktuellen tourismuspolitischen Themen. Die Website www.tourismustage.at ist ab sofort online.

Unter dem Motto „Creating remarkable experiences“ finden Ende Mai die Österreichischen Tourismustage (ÖTT) statt. An insgesamt vier Tagen erhalten die nationalen und internationalen Fachleute Impulse für kooperative, kreative Tourismuskonzepte der Zukunft, Produktinnovation auf höchstem Niveau und das breite Angebot des österreichischen Tourismus.

ATB – erstmalig im Rahmen der Österreichischen Tourismustage

Die Austrian Travel Business (ATB) ist seit Jahrzehnten die größte österreichische Tourismusfachmesse und ideale Plattform zum Netzwerken, Anbahnen von Geschäften und Vertiefen von Kundenbeziehungen. Heuer richtet die Österreich Werbung (ÖW) die ATB erstmals im Rahmen der ÖTT aus. Im Fokus stehen Verkaufsförderung und Innovation/Digitalisierung. Über 400 österreichische Ausstellerinnen und Aussteller treffen auf internationale Einkäuferinnen und Einkäufer sowie Journalistinnen und Journalisten. Neben den Verkaufsgesprächen auf der Messe bietet die ATB attraktive Networking-Möglichkeiten wie z. B. beim Eröffnungsabend, der in Kooperation mit Wien Tourismus im Wiener Rathaus stattfindet, oder bei den Hospitality Suites in verschiedenen Locations in Wien am Dienstagabend. Am letzten Tag der ATB haben die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf zahlreichen Posttouren durch Österreich die Gelegenheit, das vielseitige Urlaubsangebot aus erster Hand kennenzulernen. Partnerinnen und Partner können bereits am Märktetag am Montagnachmittag mehr zu Trends und Kooperationen auf den Märkten erfahren.

Hochkarätiger Wissenscampus mit Top-Speakern und Branchenexpertinnen und -experten

Um die wesentlichen Fragen des Tourismus geht es im Wissenscampus 2020. Wie beeinflusst die Digitalisierung die Zukunft des Reisens? Wie können wir „hirngerecht“ in einer Welt des Multitasking arbeiten? Oder: Welche Megatrends haben Einfluss auf unser Essverhalten? Gibt es eine „Formel“ für das optimale Storytelling? So vielfältig, bunt und divers wie der Tourismus gestaltet sich auch der Wissenscampus. Einen ganzen Tag lang warten Top-Vorträge hochkarätiger Expertinnen und Experten auf die Besucherinnen und Besucher. Neben den inhaltlichen Auseinandersetzungen und konkreten Lösungsansätzen für jede einzelne Teilnehmerin und jeden einzelnen Teilnehmer bietet der Wissenscampus der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken. Der Eintritt zum Wissenscampus ist kostenlos.

Ein weiterer Schritt zur Umsetzung des Plan T

2019 präsentierte das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) den „Plan T – Masterplan für Tourismus“ als neue nationale Tourismusstrategie für Österreich. Die ÖTT sind ein wichtiger Umsetzungsschritt für den Masterplan, denn sie ermöglichen den Austausch von Bund, Ländern, Destinationen, Betrieben und unterschiedlichsten Interessensgruppen und Branchen. Gerade für die kleinstrukturierte Tourismuswirtschaft ist das Bündeln von Kompetenzen und Ressourcen sowie das gemeinsame Entwickeln von touristischen Produkten essenziell. Die im Rahmen der ÖTT geplanten Gespräche zu tourismuspolitischen Themen bieten die Möglichkeit zu einer österreichweiten Abstimmung und gemeinsamen strategischen Positionierung. Am Ende des ersten Messetages und des Wissenscampus am 26. Mai 2020 lädt das BMNT zum fachlichen Austausch und Get together ein.

„Digitalisierungs-Marktplatz“ by NETA

Die Digitalisierung ist zweifelsohne eine der größten Herausforderungen für den Tourismus. Deswegen hat die ÖW die Zukunftsinitiative Next Level Tourism Austria (NETA) - unterstützt durch Sondermittel des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus - ins Leben gerufen. Ziele sind die Wissensvermittlung über relevante digitale Entwicklungen, der Aufbau digitaler Kompetenz im Arbeiten mit Daten sowie die Vernetzung der österreichischen Tourismusbranche mit relevanten Akteurinnen und Akteuren. Auf den ÖTT präsentiert sich NETA auf einem „Digitalisierungs-Marktplatz“ am 25. und 26. Mai mit rund 15 Firmen und deren innovativen Lösungen für die Branche.

TravelTEC Expo: IT-Lösungen für österreichische Tourismusunternehmen

Im Rahmen der ÖTT findet ebenso die TravelTEC Expo am 25. Mai statt. Diese ist die erste Fachausstellung in Österreich, die ausschließlich IT-Lösungen für österreichische Tourismusunternehmen präsentiert.

Die komplette Programmübersicht und alle weiteren Informationen zu den ÖTT finden Sie ab sofort auf www.tourismustage.at. Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung werden hier auch laufend aktuelle Blogbeiträge zu den Themen und Referentinnen und Referenten der Veranstaltung veröffentlicht. Das Ankündigungsvideo der ÖTT finden Sie hier.

 

Rückfragehinweis:

 

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Michael Strasser
Pressesprecher der Bundesministerin
Tel.: +43 1 71100 - DW 606716

E-Mail: michael.strasser@bmnt.gv.at

http://bmnt.gv.at

 

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft 

Mag. Barbara Schmied-Länger
Tel.: + 43 5 90 900-3582

E-Mail: barbara.schmied@wko.at

http://www.dertourismus.at

 

Österreich Werbung
Mag. Claudia Riebler
Leiterin Unternehmenskommunikation 

Tel.: +43 1 588 66 - 299

E-Mail: claudia.riebler@austria.info

www.austriatourism.com/presse

 

Presseaussendung als Download